DIY Vegetarischer Burger Halloumi mit Süßkartoffel

tulpenmueller-diy-blog-halloumi-burger-titel

Ein Fest für Vegetarier und andere Leckermäuler!
Neulich war ich bei meiner kleinen Schwester zu Besuch und sie kochte für mich dieses tolle Essen. Das Rezept ist von http://www.bbcgoodfood.com/recipes/2196638/halloumi-aubergine-burgers-with-harissa-relish.

Ich habe das Rezept noch etwas verändert und für zwei Personen gekocht. Somit bekommt ihr einen hervorragenden DIY Vegetarischen Burger!

Für die Süßkartoffel-Pommes braucht ihr
2 mittelgroße Süßkartoffeln
Salz
Pfeffer
Paprikapulver
Kurkumapulver
Olivenöl

Für die Burger braucht ihr
In meinem Fall Focaccia, Ciabatta geht auch
125 g Halloumi Käse
1 mittelgroße Aubergine
eingelegte Paprika
Hummus
1 Zwiebel
1 Zehe Knoblauch
3 TL Sambal Oelek
1 TL Curry Paste Hot
Olivenöl

tulpenmueller-diy-blog-halloumi-burger-anleitung

Zubereitung
Schält die Süßkartoffeln, schneidet sie in Pommes, legt sie in einen tiefen Teller, beträufelt sie mit Olivenöl, Salz, Pfeffer, Paprika und Kurkuma und vermengt alles miteinander. Heizt den Backofen auf 200 Grad vor. Diese Pommes gehen schneller als normale Pommes. Bei mir waren sie nach 30 min fertig.

Schneidet sie Zwiebel in Ringe, den Knoblauch klein, bratet beides an, bis die Zwiebelring braun und glasig sind. Gebt das Sambal Oelek und die Curry Paste hinzu, lasst es etwas köcheln und fertig. Schneidet die Aubergine in dünne Scheiben, bratet sie mit reichlich Olivenöl, Salz und Pfeffer an, bis sie weich und braun sind. Von dem gekauften Halloumi Block benötigt ihr nur die Hälfte, schneidet ihn der Länge nach durch und halbiert diese Hälfte in zwei. Bratet ihn mit ein wenig Öl in der Pfanne von beiden Seiten an.
Gebt das Focaccia/Ciabatta in den Ofen und backt es für ca 15 Minuten auf. Anschließend schneidet ihr es in zwei Hälften, bestreicht beide Seiten mit Hummus, belegt es mit Auberginenscheiben, legt eine gegrillte Paprika drauf, den gegrillten Käse und oben ca 2 TL von der scharfen mit Zwiebeln und Knoblauch versetzten Paste.
Richtet alles schön auf einem Teller an, legt die Süßkartoffel-Pommes hinzu und los gehts.
Guten Appetit!

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar zu jr Antworten abbrechen

Pflichtfelder sind mit * markiert.